Dienstag, 27. November 2007

Stressfaktoren

Derzeit läuft alles ja mehr oder minder gut. Die holde Weiblichkeit verwirrt mich immer noch - und alle schönen Frauen werden das wahrscheinlich bis an mein Lebensende machen. Ich sollte mit meiner Diplomarbeit anfangen, aber irgendwie beginne ich zu realisieren, dass ich damit mein Studium beende. Jetzt schon; Herrgott, ich bin 22.
Dazu kommt jetzt das Kellnern auf den ganzen Weihnachtsfeiern. Und die Biopsie meiner Mutter hat zu einem Beckenriss geführt. Und der Stuhl (Nachtrag: auch "Sessel genannt) meiner Schwester ist kaputt und ich habe bei IKEA keinen Ersatz gefunden. Und Weihnachten steht vor der Tür und ich muss mir wieder den Kopf für Geschenke zerbrechen. Und mein Daumennagel läst sich ab. Und sowieso und überhaupt.
Alles Stressfaktoren. Dafür freue ich mich auf die Geburtstagsfeier morgen Abend mit Ute im Propeller. Einfach nur Tee trinken, quatschen und ein wenig abschalten.

2 Kommentare:

ChliiTierChnübler hat gesagt…

Vom Beckenriss zum Stuhl. Dass ich da nicht an ein Sitzmöbel dachte als Mediziner, ist im ersten Moment wohl klar. Schlussendlich gab's dann bei IKEA die Entwarnung und ich schloss gedanklich damit, mir kaputte Kotproben von Dir erklären lassen zu müssen.

tobi hat gesagt…

Nein, nein. Den Stuhl meinte ich nicht. Hab das auch gleich ein bisserl klarer formuliert.